"Wer Schulden hat, hat auch Likör" Komödie in 3 Akten von Hans-Jürgen Köhler

 

Alles hätte im alten Dorfgasthaus so schön sein können. Das Wildbret wird im angrenzenden Wald selbst erlegt, der Schnaps im Keller in der illegalen Brennerei hergestellt. Als jedoch durch einen Brandschaden ein grosser Kredit aufgenommen werden muss, der aufgrund der wenigen Gäste nicht mehr zurückgezahlt werden kann, ist der Jammer gross. Hinzu kommt ein neuer Förster, der der Ursache für den grossen Wildschwund auf den Grund gehen will. Außerdem taucht noch ein fremder Geschäftsmann mit einen Schuldschein von der Bank auf, um das Lokal bald zu übernehmen. In ihrer Not schmieden die Wirtsleute, zusammen mit den Stammgästen einen verhängnisvollen Plan. Ein Jagdunfall mit den neuen Besuchern so die Lösung bringen.



Aufführungen:

Freitag, 10.02.2017 - 19:30 Uhr

Samstag, 11.02.2017 - 19:30 Uhr
Sonntag, 12.02.2017- 16:00 Uhr

 

Freitag, 17.02.2017 - 19:30 Uhr
Samstag, 18.02.2017 - 19:30 Uhr
Sonntag, 19.02.2017 - 16:00 Uhr

 

Veranstaltungsort:
Hochzeitssaal
Hotel Schlossberg, Haidhof 5,
91322 Gräfenberg

Vorverkaufstermine: Karten im Vorverkauf (7,-- €) gibt es vom Sonntag, den 27. November (1.Advent) ab12:00 Uhr bis 31.Dezember direkt im Schlossberg Hotel.
Im Januar (wegen Betriebsurlaub) auf Anfrage oder an der Abendkasse.

 

Die Babblkistn
Seit 2003 begeistert die Thuisbrunner Babblkistn jährlich im Frühjahr mit einem Dreiakter die Zuschauer aus Nah und Fern. Ausnahme zum Jubiläumsjahr 2007.  Als man ein Historienspiel mit 11 großen Szenen zur 1000-Jahr-Feier unseres beschaulichen Ortes auf die Bühne zauberte.

Stets werden geeignete Theaterstücke gewählt, die dem Ort oder der Zeit noch etwas angepasst werden. „Kleinere“ Auftritte als Nebenaktivitäten sind natürlich auch Programm, vom kurzen Sketch bis zum Einakter – je nach Anlass.

So wie aber jeder Verein seinen Höhepunkt im Jahr sucht, freuen auch wir uns, Sie, werte Zuschauer, heute hier zu „unserem Großereignis“ begrüßen zu dürfen. Wir werden uns bemühen, Sie gut zu unterhalten und zu verpflegen. Wenn uns das gelingt (und davon sind wir alle überzeugt), können Sie uns natürlich wieder danken – und zum nächsten Auftritt wieder als Gast erscheinen.

Impressum